Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Schulrallye - Projekttage 2010

Bei einem ersten gemeinsamen Treffen und Beschnuppern einer zusammengewürfelten Truppe von 13 Jungs aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8 wurde das „Grobziel" – eine Schulrallye – vorgestellt. Spontane Einfälle und Ideen wurden gesammelt.

Erster daraus resultierender Arbeitsauftrag war, die Schule in Kleingruppen genauestens unter die Lupe zu nehmen. Was bietet sich für Fragen an, was könnte interessant sein, worauf sollte aufmerksam gemacht werden?!

Das Schulgelände einschließlich Mensa, Turnhalle und Schulhof sowie das Schulgebäude wurden hierfür in einzelne Abschnitte unterteilt und je zwei Spürnasen zogen los.

In einer anschließenden Gesprächsrunde wurden die möglichen Fragen – Antworten mussten natürlich gleich mitgeliefert werden – vorgestellt. Gemeinsam wurde entschieden, welche Fragen verständlich und interessant genug sein könnten, um sie in die Rallye aufzunehmen.

Vier Schüler erklärten sich bereit, das handschriftliche Gekritzel in den PC zu tippen. Mit diesem ersten Entwurf zog die gesamte Gruppe dann über das Schulgelände und durch das Haus, um die Möglich- und Richtigkeit der Fragenstellung zu überprüfen. Nach kleinen „Schönheitsreparaturen" konnte sich das Endergebnis dann sehen lassen!

Schnappschüsse lockerten den Fragenkatalog farblich auf, so dass ein ansprechendes Papier entstand. Dieses konnte am Tag der offenen Tür gemütlichst – auch als Wegweiser – bearbeitet werden. Die Gruppe war mit einem Stand im Foyer vertreten, so dass jeder Neuankömmling die Möglichkeit eines angeleiteten Rundganges hatte.

Wer sich die „Arbeit" gemacht hatte, wurde mit dem Griff in eine große Überraschungskiste belohnt.