Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Theaterworkshop der Klasse 5a

Theaterworkshop zum Thema Woche der Kinderrechte 2011

In dieser Woche wurde die Klasse 5a um neue Erfahrungen reicher. Im Rahmen der diesjährigen rheinland-pfälzischen „Woche der Kinderrechte" (20.09.-27.09.) hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit an einem Theaterworkshop teilzunehmen.

Dieser fand am Montag den 26.09. & Donnerstag 29.09.2011 statt und beschäftigte sich mit dem Thema „Kleider machen Leute". Gerade das Theater bot die Möglichkeit, der Klasse neue Wege des Ausdrucks nahe zu bringen, welche ebenso von der UN unterstützt werden.

Mit Spielen und Übungen zur Gruppenfindung, Konzentration, Wahrnehmung und Interaktion, sowie für Körper-und Stimmausdruck und Präsenz lernten die Schülerinnen und Schüler Techniken des Schauspielens kennen. Außerdem wurden sie mit einigen Theatermethoden zur Entwicklung einer Szenencollage vertraut gemacht.

In Improvisationen entwickelten die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Kostümteilen unterschiedlichen Rollen und Spielsituationen zum Thema „Mode, Schönheitsideale und Körperkult". Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler ihre persönliche Wahrnehmung schärfen, welche Wirkung Mode und Schönheitsideale auf ihr Verhalten, ihre Gefühle und ihre Beziehungen zu Anderen haben.

Schülerinnen und Schüler, die sich nicht für einen Bühnenauftritt entschieden haben, kümmerten sich um die Gestaltung des Bühnenbildes, der Kostüme, der Technik und um die Informationen rund um das Thema des Workshops. Dazu gehörten ebenso selbstgestaltete Wegweiser, Einladungen und Collagen, welche den Workshop dokumentierten.

Am Freitag den 30.9. wurden die erarbeiteten Szenen der Parallelklasse 5b, den Eltern der 5a und der Schulleitung vorgestellt. Die musikuntermalte Show zeigte nicht nur das Potential der Schülerinnen und Schüler im darstellenden Bereich, sondern bewies, dass man nicht jedem Trend nachlaufen muss. Dabei erkannten die Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen, dass jeder so gut ist, wie man ist. Keiner soll einen ändern, außer man selbst.