Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Besuch im Haus der Sinne

Unterrichtsgang der Klassen 5a und 5b ins Haus der Sinne im Schloss Freudenberg

Auch in diesem Jahr durften die 5. Klassen in Haus der Sinne nach Wiesbaden fahren. Beheimatet im Schloss Freudenberg in Wiesbaden ist eine Vielzahl an Möglichkeiten die eigenen Sinne auf neue, aufregende Weise zu entdecken und neu kennenzulernen.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern Tobias Röhlich (5a) und Barbara Seidenabel (5b) fuhren die Schülerinnen und Schüler am 18.10. schon frühmorgens los.

Nach angeleiteten Rundgängen, bei den bereits die ersten Experimente erklärt und selbst ausprobiert werden konnten, hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit in Kleingruppen selbst aktiv zu werden und ihre eigenen Erfahrungen auf dem großzügigen Gelände des Schlosses zu machen. Die Experimente zum Erfahren der eigenen Sinne befanden sich nicht nur im Schlosspark, sondern auch in allen Winkeln und Ecken des Schlosses.

Ein absolutes Highlight für die Schülerinnen und Schüler war der Dunkelgang und die Dunkelbar. Wie der Name schon sagt, konnte hier nicht viel gesehen werden. Bei einem verwinkelten Rundgang im Dunkeln musste man sich auf seine anderen Sinne verlassen, um wieder herauszukommen.

In der Dunkelbar konnte man sich bewirten lassen. Man wurde von zwei blinden Jugendlichen zu einer Sitzmöglichkeit gebracht und konnte hier Getränke und Snacks bestellen. Hier wurden eigentlich einfache Dinge, wie Essen, Trinken oder Bezahlen für manchen eine rechte knifflige Angelegenheit. Die einhellige Meinung der Fünftklässler war, dass es echt cool war und sie gerne das Haus der Sinne nochmal besuchen würden – auch im privaten Rahmen.