Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Aktuelles in Kurzbeiträgen

Winterspiele der Grundschule am Appelbach
Wie in den Jahren zuvor unterstützten wieder die beiden Sportlehrer Sebastian Müller und Oliver Weingärtner sowie Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse der Realschule plus Wöllstein aktiv die alljährlichen Winterspiele der Grundschule Wöllstein. Hierzu wurden in der Turnhalle der Realschule plus zahlreiche Stationen aufgebaut, an denen die Grundschüler in Kleingruppen unterschiedliche sportliche Aufgaben zu erledigen hatten. Die Zehntklässler betreuten den ganzen Vormittag lang diese Stationen und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Dieses Engagement und die Kooperation mit der Grundschule ist für die Realschule plus Wöllstein selbstverständlich, sorgte für Abwechslung im Schulalltag und bereitete allen Beteiligten viel Freude.

Prävention im Team, Klassen 8a und 8b
Im Rahmen des Programms „Schulische Prävention im Team“ (PIT), an dem die Realschule plus Wöllstein im zweiten Jahr teilnimmt, befassten sich die beiden achten Klassen jeweils in 6-stündigen Seminaren mit der Suchtprävention. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Lehrer Oliver Weingärtner, der Schulsozialarbeiterin Ellen Zimmermann-Adams und der Jugendsachbearbeiterin der Polizei Wörrstadt Frau Gerhardt.

Unsere Cafeteria am Elternsprechtag
Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung organisierten zusammen mit ihrem Verbindungslehrer Herrn Röhlich wieder einmal hervorragend die Cafeteria.

Neues aus der Berufsorientierung
Anfang Februar fand eine weitere Informationsveranstaltung für die Klassen 9 und 10 im Mehrzweckraum der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein statt.
Zuerst informierten Frau Muscheid von der Agentur für Arbeit sowie Herr Fuhrmann von der Berufsbildenden Schule (BBS) Alzey die interessierten Schülerinnen und Schüler über weiterführende Schulformen und Ausbildungsmöglichkeiten, bevor Herr Molitor vom Zollamt über dortige Ausbildungsformen berichtete. Den Abschluss des sehr informativen Vormittags machte Frau Fuß von der Realschule plus Alzey und stellte die Bildungsgänge der Fachoberschule vor.


Eine Woche später fuhren, wie in jedem Jahr, die beiden achten Klassen mit ihren Klassenlehrern sowie der Berufseinstiegsbegleiterin Frau Müller-Marx ins Berufsinformationszentrum (BIZ) nach Bad Kreuznach und  informierten sich dort multimedial über künftige Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten. Hier recherchierten die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung unter anderem Anforderungen, Voraussetzungen sowie Verdienstmöglichkeiten in unterschiedlichsten Berufsfeldern. Nach den Osterferien folgt im Rahmen der Berufsorientierung das zweiwöchige Praktikum.

Bilder und Text: Ch. Beuscher

Schulsanitätsdienst

An der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein sind seit dem 2. Schulhalbjahr 10 engagierte Schulsanitäter im Einsatz.

 

Unterstützt wird hierbei die Schule vom Jugendrotkreuz (JRK) des Landesverbandes Rheinland-Pfalz. „Der Schulsanitätsdienst ist ein sinnvolles, praxisorientiertes Projekt, bei dem die Schüler neben den praktischen Erste-Hilfe-Maßnahmen auch Solidarität und Werteorientierung einüben“, freuen sich Schulleiterin Elena Seiler und ihr Stellvertreter Christoph Beuscher. Im Namen des Schulträgers, der Verbandsgemeinde Wöllstein begrüßte Herr Rocker ausdrücklich die Einrichtung des Schulsanitätsdienstes.

Bei der Gründungsveranstaltung in der Mensa der Realschule plus Wöllstein untermauerten die Bildungsreferentin des Jugendrotkreuz-Landesverbandes Lisa Liesenfeld sowie Falk Diergarten, Bereichsleiter Soziale Dienste beim DRK-Kreisverband Alzey, die Bedeutung des Schulsanitätsdienstes für die Schulen als auch für die Gesellschaft und übereichten einige Sanitätsmaterialien zur Ergänzung der Erstausstattung.

Erste größere gemeinsame Aktivität war das Absolvieren eines Erste-Hilfe-Kurses an einem ganzen Schultag unter Anleitung von Jan Herbst vom Jugendrotkreuz Kreisverband Alzey. Alle Teilnehmer sowie der betreuende Lehrer Sebastian Müller waren begeistert von der praxisorientierten Veranstaltung und gingen mit großem Eifer und Motivation an die Sache. Nach erfolgreicher Teilnahme des Kurses können nun die Sanitäter im Schulalltag eingesetzt werden. Hier leisten sie Erste Hilfe in Notfällen und unterstützen zudem die Schulgemeinschaft bei Ausflügen, Schul- und Sportfesten.

Text und Bilder: Ch. Beuscher

Tag der offenen Tür 2017

  

Erste Bilder von einem schönen Tag der offenen Tür,

es hat Spaß gemacht,

wir haben uns über Ihren Besuch gefreut.

"Auf Wiedersehn ..."

Bilder: Homepage AG, Ch. Beuscher

Ankündigungen