Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Das Hambacher Schloss



Was heißt es eigentlich Deutsch zu sein?
„Hinauf zum Schloss“ hieß am Donnerstag, den 06.10.16, an dem unsere 9.Klässler mit ihren Geschichtslehrern Frau Jost bzw. Herrn Röhlich, unterstützt von Frau Herber-Wagner, nach Neustadt an der Weinstraße fuhren und das Hambacher Schloss besuchten. Auf den Spuren der Teilnehmer des Hambacher Festes von 1832 wurde nicht nur das Schloss und dessen neugestaltetes Gelände erkundschaftet, sondern auch an einem Workshop zum Thema „Nationalgedanke von 1832 bis heute - Stolz ein Deutscher zu sein?“ teilgenommen. In einer Führung durch das Schloss und dessen Museum, konnte man sich ein ganz eigenes Bild von der sogenannten Wiege der Deutschen Demokratie machen. Zum Abschluss konnte sich jeder der Schülerinnen und Schüler nicht nur die Frage beantworten, wieso unsere Nationalfahne Schwarz-Rot-Gold ist, sondern auch ob der Nationalgedanke von damals heute noch für sie aktuell ist.


Text und Bilder: T. Röhlich

Elternabend "Zukunft läuft"


Seit dem zweiten Schulhalbjahr 2015/16 hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur für alle weiterführenden Schulen die Initiative „Zukunft läuft“ verbindlich gestartet. Die Schulen sollen einen „Tag der Berufs- und Studienorientierung“ organisieren und durchführen. Dieses Beratungsangebot wird von Expertinnen und Experten aus der Berufsberatung, dem Handwerk, der Wirtschaft und berufsbildenden Schulen durchgeführt.
Ende September fand der lang geplante Elternabend zum Tag der Berufs- und Studienorientierung „Zukunft läuft“  im Mehrzweckraum der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein statt.
Vorbereitet hatten diesen Elternabend Berufswahlkoordinatorin Uta Steiner und die Berufseinstiegsbegleiterinnen Yevgeniya Scheuffen und Katharina Eckes. Als Podiumsgäste wurden Vertreter der Handwerkskammer (Fr. Stauch), der Industrie- und Handelskammer (Fr. Weinert), der Landwirtschaftskammer (Hr. Lenz), der Bundesagentur für Arbeit (Fr. Muscheid), der Fachoberschule Alzey (Fr. Fuß) und einem Versicherungsunternehmen (Fr. Kroh) eingeladen. In Kurzvorträgen präsentierten diese ihre jeweiligen Bereiche und informierten die Schülerinnen und Schüler des 8. Schuljahres sowie deren Eltern über Ausbildungsmöglichkeiten bzw. weiterführende Schulen. In der zweiten Hälfte des Abends hatten alle Anwesenden die Gelegenheit, sich persönlich mit diesen Vertretern an sechs Infoständen auszutauschen und weitere Kontakte zu vereinbaren.
In der abschließenden Fragerunde ermunterten die Expertinnen und Experten sowie Frau Steiner und Schulleiterin Elena Seiler die Eltern, ihre Kinder aktiv bei der Berufswahl zu begleiten und unterstützen. Die Nachbereitung, wie auch die Vorbereitung dieses Abends erfolgte vormittags im Berufsorientierungsunterricht und endete mit einem von Eltern und Lehrern unterschriebenen Zertifikat für jeden Teilnehmer.

Text und Bild: Ch. Beuscher

Zukunft läuft

Bewerbungstraining

Wie in jedem Schuljahr wurde auch in diesem ein Bewerbungstraining und Assessment-Center in der Klassenstufe 9 der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein durchgeführt. Dieses dreitägige Projekt wurde von der Berufseinstiegsbegleitung (Fr. Scheufen, Fr. Eckes) des CJD Worms organisiert.
Ziele dieser Tage waren das Erstellen einer Bewerbungsmappe, die Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren (Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, Assessment-Center), die Vorbereitung auf das Leben nach der Schule und das Thematisieren von Erwartungshaltungen der Betriebe. Unterstützt wurden die Projekttage durch externe Experten der Mainzer Volksbank, der Debeka und Barmer, Agentur für Arbeit und der Landwirtschaftskammer.
Vorausgegangen war in diesem Schuljahr erstmals ein Projekttag „Berufsorientierung“ in der Klassenstufe 10. Hier wurde noch einmal erlerntes Vorwissen aufgefrischt und gefestigt.
Zum Abschluss der Projekttage besuchten die Klassenstufen 9 und 10 die Berufsinformationsmesse in Mainz.