Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Schuljahr 14/15

BOP 2014

Berufsorientierung der etwas anderen Art
39 Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein besuchten mit dem Berufsorientierungs- Programm (BOP) die Ausbildungswerkstätten des CJD.
Zwei Klassen nahmen am Projekt BOP zur Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen Bildungsstätten teil. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hatte das CJD in Rheinhessen (CJD Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) die 7. Klässer in seine Ausbildungswerkstätten nach Bad Kreuznach eingeladen. „Bei der Berufsorientierung geht es darum, die eigenen Interessen, Möglichkeiten und Fähigkeiten mit den Anforderungen eines Berufs in Einklang zu bringen. Das fällt Jugendlichen schwer,” erläuterte Peter Seibel Projektleiter im CJD und zuständig für das BOP Programm.


Bereits im Mai hatten die Schüler/innen an einer 2-tägigen Potentialanalyse beim CJD teilgenommen. Hierbei standen nicht die Schulleistungen, sondern die sogenannten Schlüsselqualifikationen im Blickpunkt. Einzeln oder in Kleingruppen absolvierten die SchülerInnen praktische Aufgaben und wurden dabei beobachtet. „Wir halten vor allem die Stärken fest und geben dem einzelnen eine Rückmeldung, wie gut er/ sie z.B. im Team arbeitet oder welche Problemlösefähigkeit er/ sie gezeigt hat,“ erläuterte CJD Mitarbeiterin Katharina Eckes, „in den Auswertungsgesprächen hatten wir den einzelnen erläutert, welche Talente wir bei Ihnen gesehen hatten, aber auch, wie man sich verbessern kann.“

Während der 10 Praxistage vom 30.06.2014 bis 11.07.2014 konnte jeder Schüler 3 Berufsbereiche im CJD praktisch ausprobieren. Folgende Berufsfelder standen zur Auswahl: Metalltechnik, Kosmetik & Körperpflege, Hotel- & Gaststätten, Farbe & Raumgestaltung und Lager & Handel. Unter der Anleitung erfahrener Ausbilder und Ausbilderinnen erhielten die Schülerinnen und Schüler praktische Aufgaben aus der Ausbildung, z.B. die Fertigung eines Spiels aus Metall, das Führen des hauseigenen Kiosks, die Organisation in einer Großküche, die Kreation einer festlichen Frisur oder die Durchführung eines Beschaffungsauftrages.

Cindy Schell, Berufseinstiegsbegleiterin an der Schule in Wöllstein, sieht gerade in dieser Praxiserfahrung die Vorteile des Programms: „ Nicht nur über Berufe reden, sondern mehrere Sachen ausprobieren, das ist der Gewinn für unsere SchülerInnen und Schüler“. Diese erhielten zum Abschuss ein Zertifikat und zeigten sich sehr begeistert.

(Text und Bilder: C. Schell)

Bundesjugendspiele 2014

Am Mittwoch, den 16.07.2014 fanden unsere Bundesjugendspiele statt. Bei herrlichem Sommerwetter wetteiferten die Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis 9 in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf und dem 800m bzw. 1000m Lauf. Daneben sorgten diverse Spielstationen für Abwechslung und Unterhaltung. Ein großer Dank gilt allen Lehrkräften und den helfenden 10.-Klässlern für ihre tatkräftige Unterstützung

(Bilder/ Text: Klinck/ Koch)

Big Challenge 2014

Make it three!
Wie in den beiden Vorjahren haben wir auch in diesem Jahr bei Big Challenge, einem bundesweiten Englischwettbewerb, teilgenommen.
Dabei haben wir ein überragendes Ergebnis eingefahren!
Vanessa (8c) wurde nicht nur Siegerin auf Landesebene, sondern sogar deutschlandweit.
Demelza (8c) errang auf Landes- und Bundesebene Platz 2.
Jeremy (8c) wurde in Rheinland-Pfalz Dritter.
Patrick (7b) wurde Erster in Rheinland-Pfalz.
Carla (9b) und Michelle (9b) landeten auf dem 1. bzw. 2.Platz in Rheinland-Pfalz.


v.l.n.r.: Patrick, Konrektor Degen, Carla, Michelle, Vanessa, Demelza, Jeremy, Herr Röhlich

In allen Klassenstufen haben wir eine Verbesserung festgestellt, was uns gute Chancen für die nächsten Jahre einräumt.
Herzlichen Glückwunsch an unsere Siegerinnen und Sieger!

(Bild/ Text: Klinck/ Röhlich)