Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Wahlpflichtfachbereich

Schwerpunkte sind die Fächer Hauswirtschaft und Sozialwesen (HuS), Technik und Naturwissenschaft (TuN), Wirtschaft und Verwaltung (WuV) und Französisch.
In einem Orientierungsangebot in der Klassenstufe 6 erhalten alle Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in die Schwerpunkte, Arbeitsweisen und fachlichen Inhalte dieser Fächer. Anhand ausgewählter Projekte und Lerninhalte sollen sie in die Lage versetzt werden, sich auf der Grundlage ihrer Interessen, Neigungen und Stärken für eines der Fächer entscheiden zu können. Das ausgewählte Fach wird in der Klassenstufe 7 vierstündig und ab der Klassenstufe 8 bis zur Klassenstufe 10 zweistündig angeboten, Französisch jeweils mit vier Wochenstunden, um die Anschlussmöglichkeiten zu anderen Bildungswegen zu gewährleisten.

Fachliche Inhalte (Auszüge)

Hauswirtschaft und Sozialwesen:
Haushaltsmanagement, Gesundheit, Ernährung und Kochpraxis, Wohnen, erzieherisches Handeln, der mündige Verbraucher, Konfliktmanagement, Arbeit – Freizeit „work-life-balance“, Umwelt und Gesundheit (z.B. Fairtrade), Nutzung persönlicher Ressourcen, Entwicklung eines eigenen Lebensstils

Technik und Naturwissenschaft:
Technisches Denken unter Einbeziehung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse, Erfindungs-/Nacherfindungsprozesse, experimentelles Handeln, handwerkliche Fertigkeiten, Materialkunde, produktionstechnische und betriebliche Prozesse, zukunftsweisende Technologien, Bereiche und Anwendungsbereiche von Energie, Aspekte der Nachhaltigkeit

Wirtschaft und Verwaltung:
Konsum- und Sparentscheidungen, Markterkundung/ Werbung, Marktgeschehen/ Preisbildung, Unternehmen/ Arbeitsorganisation, Betriebsbesichtigungen, Haushaltsplanung/ Einnahmen und Ausgaben, Wirtschaftskreislauf, Umgang mit Geld/ Kredite und Schulden, verantwortungsbewusstes wirtschaftliches Handeln, Verbraucherbildung, Soziale Sicherung, Einnahmen und Ausgaben des Staates, Jugendarbeitsschutz, Ausbildungsvertrag, Globalisierung,  Plan- und Simulationsspiele, Lebensplanung

Französisch
Sich auf Französisch verständigen/ sprechen, Interessen/ Vorlieben/Abneigungen ausdrücken, Französische Texte verstehen/ schreiben/ lesen/ übersetzen/ interpretieren, Landeskunde französischsprachiger Länder, Grammatik, Französische Lieder singen, Einkaufsgespräche führen, Hörverstehen französischer Texte, französische Spiele

Neben den fachlichen Inhalten werden grundlegende Kompetenzen in Berufsorientierung, Informatischer Bildung und Ökonomischer Bildung als Unterrichtsprinzipien vermittelt. Sie sind als Grundlage für die unterrichtliche Arbeit und weitere Qualifizierung aller Schülerinnen und Schüler hilfreich und notwendig.
 
Schuleigene Wahlpflichtfach-Angebote
Daneben entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler, die nicht Französisch gewählt haben, für ein Neigungsfach, das in den Klassenstufen 8 und 9 ebenfalls zweistündig unterrichtet wird. Angeboten werden in der Regel die Fächer Künstlerische Techniken sowie Sport und Gesundheit.

Fachliche Inhalte (Auszüge)
Künstlerische Techniken:
Vertiefung und Erweiterung des Pflichtfaches BTW; Auseinandersetzung mit Inhalten und Strukturen ästhetischer Objekte, Förderung des kreativen Gestaltens und der Freude am gestalteten Objekt; Inhalte aus den Sachgebieten Malerei, Grafik, Plastik, Architektur, Design; praktisch-gestalterische Tätigkeit und Werkbetrachtung im Wechsel; Verknüpfung von Produktion und Reflexion.

Sport und Gesundheit
Vielfältige Sportpraxis; Zusammenhang Körperbau, Ernährung und Herz-Kreislauf-System; Trainingslehre; Regelkunde verschiedener Sportarten; Kennenlernen von verschiedenen Randsportarten; Planung und Durchführung von Sportveranstaltungen; evtl. Sportfreizeit

Weitere Informationen:  http://realschuleplus.bildung-rp.de/

Text: U. Steiner

Die Neuen: Konrektor, Hausmeister, LAA

Konrektor Christoph Beuscher und Hausmeister Marcus Hoffmann wurden in zwei vorausgegangenen Veröffentlichungen bereits vorgestellt. Hier noch einmal die beiden gemeinsam. Wir hoffen, dass sie sich an unserer Schule gut einleben und ihnen die Arbeit Spaß bereitet. 

Viel Erfolg!


Herr Hoffmann / Herr Beuscher

Die LAA Caroline Grün und Adam Hayek sind bereits seit Januar diesen Jahres bei uns. Viel Erfolg bei den Prüfungen!

"Schule macht fit " - Tag

Zum dritten Mal in Folge fand an der Realschule plus Rheinhessische Schweiz in Wöllstein der „Schule macht fit“-Tag statt.

Hierbei hatten 280 Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen Gelegenheit, Einblicke in die Arbeit an der Realschule plus zu bekommen.
An 15 Stationen präsentierten Lehrer und Schüler der 9. und 10. Klassen kleine Mitmachprojekte vorwiegend aus den Wahlpflichtfächern HuS, TuN, WuV und Französisch, aber auch die Hauptfächer und Sport kamen nicht zu kurz. Die Viertklässler hatten großen Spaß an den unterschiedlichen Stationen und waren mit großem Eifer dabei. Auf einem Laufzettel wurde das Bewältigen der einzelnen Projekte mit Stempeln belohnt, z.B. wurden Drucktechniken erlernt, kleine Windräder gebaut, gesundes Essen zubereitet, Kochrezepte zusammengesetzt, ein Hindernisparcours musste bewältigt werden, usw.
Den Transport der Grundschüler finanzierte wieder, wie in den Jahren zuvor auch, die Verbandsgemeinde Wöllstein.
Der „Schule macht fit“-Tag war wieder ein großer Erfolg, ist ein fester Bestandteil im Schuljahreskalender und wird auch in den nächsten Jahren stattfinden.


Text: Beuscher, Bilder: Klinck

Betriebspraktikum im November 2014

Schülerinnen und Schüler schnuppern ins Berufsleben

Im Anschluß an das Betriebspraktikum im 8. Schuljahr (siehe Bericht vom 21.05.2014) absolvierten unsere 9ten nun ihr zweites, einwöchiges Praktikum vom 3. bis 7. November 2014. Hier eine kleine Bildauswahl:

v.l.n.r.: Denise mit Frau Unkrich - Blumen Unkrich Wöllstein, Fabian vor der Hirschapotheke in Wöllstein, Philipp und Jan in der Schreinerei Brand in Fürfeld

v.l.n.r.: Franzi im Blumenhaus Schnell in Sprendlingen, Joshua bei Kellereibedarf Gauch in Bad Kreuznach, Lars im Media Markt Bad Kreuznach

v.l.n.r.: Luigi beim Frisör Schnippschnapp in Sprendlingen, Marvin beim Augenoptiker Eckert in Sprendlingen, Plamen bei den Winzern der Rheinhessischen Schweiz in Wöllstein

Rebecca und Vanessa bei Aldi in Wöllstein

Bilder: Zerfaß, Lehmacher, Klinck