Das Kollegium
Die Lehrer der Realschule plus Rheinhessische Schweiz

Kontakt

Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein
Schulrat-Spang-Straße 7-9
55597 Wöllstein

E-Mail:
realschuleplus@woellstein.de

Telefon: 06703.9304-0

Fax: 06703.930410 

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07.30 - 08.15 Uhr

2. Stunde: 08.15 - 09.00 Uhr

3. Stunde: 09.20 - 10.05 Uhr

4. Stunde: 10.05 - 10.50 Uhr

5. Stunde: 11.10 - 11.55 Uhr

6. Stunde: 11.55 - 12.40 Uhr

7. Stunde: 13.25 - 14.25 Uhr

8. Stunde: 14.40 - 15.40 Uhr

Blog

Bundesliga-Tipp 2016/ 17

Hallo Tipperinnen,Tipper, Freunde des runden Leders, hallo ihr treuen Fans unseres Tippspiels,
denkt an den Top-Tipp!!!
Rangliste nach dem 28. Spieltag.

Rang Name Punkte
1  Der Pate 154
2  FCK 1900 128
3  Leo Libero 126
4  Palz83 81
5  Hopsing 19
6  Euro Eddy 15
7  Who i am 5
8  Lewandowski 4
9  Thia60 4
10  Joker 1

Unter dem folgenden Link könnt ihr euch 31. Spieltag schon einmal anschauen.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2016-17/31/0/spieltag.html

Schreibt vor die Spielpaarung ein "TT", damit ist dieses Spiel als Top-Tipp gekennzeichnet.Regeln:
Den Top-Tipp könnt ihr pro Spieltag für ein Spiel. Ist das Ergebnis richtig, gibt es 3 Punkte.
Richtiges Ergebnis: 2 Punkte;
Sieg, Unentschieden, Niederlage: 1 Punkt.
Top-Tipp: 3 Punkte

Spitzname:
Auf den ersten Tippschein schreibt ihr euren Spitznamen und richtigen Namen, bei den folgenden Tippscheinen nur noch euren Spitznamen.

Tipp-Abgabe:
Eure Tipps gebt ihr jeweils Donnerstags bis 12.40 Uhr im Sekretariat ab. Dort liegen die Tippscheine neben der Bundesliga-Tippdose, in die ihr eure Tippzettel einwerft.

Dran denken: Wer später dazu kommt, schreibt seinen Namen und Spitznammen auf den ersten Tippschein. Danach nur noch den Spitznamen.

 

 

Berufsinformationsmesse Alzey

Ende März besuchten unsere 8. und 9. Klassen zusammen mit ihren Klassenleitungen die Berufsinformationsmesse in Alzey und hatten dort die Gelegenheit, sich über die unterschiedlichsten Berufsfelder intensiv zu informieren.

 

 

Kinobesuch des Wahlpflichtfaches Französisch

Die Französischschülerinnen und -schüler der Klassenstufen 7 bis 10 besuchten mit ihren Französischlehrerinnen Frau Schmidt und Frau Bohn das Cineplex-Kino in Bad Kreuznach und sahen sich gemeinsam den Film "Microbe et Gasoil" an. Für alle Beteiligten war dieser Kinobesuch ein sehr schönes Erlebnis und bereicherte das vorhandene Sprachwissen ungemein.

 

Streitschlichterkongress 2017

 

Schüler üben sich in gewaltfreier Kommunikation

Fast 100 Schülerinnen und Schüler sowie gut 20 LehrerInnen und Schulsozialarbeiter trafen sich Mitte Februar zum 5. Schüler-Lehrer-Mediatorentag in der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung. Die Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein schickte wieder eine Delegation bestehend aus 16 Schülerinnen und Schüler sowie ihren beiden Trainern Teresa Jost und Dirk Lammers nach Ingelheim.
Befreit von der Routine und den Zeitzwängen des Schulalltags konnte jeder aus 6 angebotenen Workshops 2 wählen, in denen Jugendliche und Erwachsene gemeinsam lernten und neue sowie alte Methoden ausprobierten. Kontakte wurden geknüpft, Adressen ausgetauscht und es gab viel zu erzählen und auch zu lachen. Unter den Angeboten wie „Interkulturelle Kommunikation“  und „Spiele für ein besseres Klassenklima“ schätzte die Wöllsteiner Delegation besonders den von SchülerInnen angeleitete Workshop. „‘Gewaltfreie Kommunikation‘ hat mir am besten gefallen“, sagte die 13jährige Celina aus Eckelsheim zu diesem Angebot.


Nächstes Jahr wollen – wie schon 2015 und 2016 – auch die Wöllsteiner SchülerInnen wieder selbst einen Workshop anbieten. Die Gespräche beim Mittagessen und in den Pausen trugen zusätzlich zum Ertrag dieses Tages maßgeblich bei. Während der Heimfahrt der beteiligten Gruppen gab es viel zu berichten. „Es war ein wirklich sehr schöner Tag und es hat viel Spaß gemacht“, fasste die 13jährige Lynn aus Wöllstein zusammen. Die Fahrtkosten übernahm, wie auch schon in den Vorjahren, die Verbandsgemeinde Wöllstein.


Valentinstag 2017

Am diesjährigen Valentinstag  verteilten Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung (SV) im Namen von  Amor Rosen, die bei der SV gekauft werden konnten.  Auf einem Zettel wurde die Person benannt, die mit einer Rose überrascht werden sollte. Natürlich ging das auch mit einem anonymen Absender. Doch nicht nur der Beschenkte freute sich über die Rose. Mit jeder gekauften Rose unterstützen wir unsere diesjährige UNICEF-Aktion.
Daher danken wir allen Teilnehmern und ebenso der Gärtnerei „Blumen Unkrich“ in Wöllstein für ihre Unterstützung im Vorfeld der Aktion

Bilder und Text: T. Röhlich